Dieses Bild zeigt Antrieb für implantierbares Ventil

Institut für Medizingerätetechnik

Das neu gegründete Institut für Medizingerätetechnik beschäftigt sich mit Systemen und Komponenten für die Medizingerätetechnik.

Institut für Medizingerätetechnik

Im Aufbau

Das im Juli 2017 gegründete Institut für Medizingerätetechnik befindet sich derzeit im Aufbau. Daher sind noch nicht alle Seiten fertig oder auf Englisch verfügbar. Dies wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Ziele

Das IMT befasst sich mit verschiedenen Fragestellungen hinsichtlich der Entwicklung, des Aufbaus sowie der Charakterisierung von medizintechnischen Komponenten und Systemen. Ein besonderer Augenmerk liegt auf biokompatiblen und implantierbaren Antrieben sowie auf mechatronischen Assstenzsytemen und Instrumentarien für die Chirurgie.

Stellenangebot !

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

Medizintechnik, Mechatronik, E-Technik, technische Informatik

Das Aufgabengebiet umfasst die selbstständig vorangetriebene Forschung auf dem Gebiet der Medizintechnik, die Mitarbeit beim Aufbau des Instituts für Medizingerätetechnik sowie die Betreuung der Lehrveranstaltung Konstruktion in der Medizingerätetechnik.

Vorausgesetzt werden ein sehr guter universitärer Studienabschluss der Elektrotechnik, der technischen Informatik oder der Mechatronik sowie sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse. MaschinenbauerInnen mit ausgeprägter Affinität zu elektrotechnischen Themen sind ebenfalls aufgefordert, sich zu bewerben. Darüber hinaus sind fortgeschrittene Kenntnisse in Matlab/Simulink, der Programmierung von Mikrocontrollern, in Messtechnik sowie Regelungstechnik für die erfolgreiche Arbeit notwendig. Vorteilhaft sind Kenntnisse in der computerunterstützen Entwicklung (CAD, FEM), weitere Fremdsprachen und eine deutliche Teamorientierung.

Erwartet werden ein sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke am Telefon und per Mail (in Deutsch und Englisch), eine selbstständige und eigenmotivierte Arbeitsweise und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Techniken, Medien und Methoden.

Die Gelegenheit zur Promotion wird gegeben. Die Stelle ist befristet.

Bei Vorliegen der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen kann eine Eingruppierung bis EG 13 TV-L erfolgen.

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte einen Lebenslauf, Ihr Abschlusszeugnis oder einen aktuellen Notenspiegel, eine zweiseitige Zusammenfassung Ihrer Master- oder Diplomarbeit im IMRaD-Style (Deutsch oder Englisch), einen Vorschlag für ein Forschungsthema sowie die üblichen Qualifikationsnachweise bei. Fassen Sie dies zu einer pdf-Datei zusammen. In Ihrem maximal zweiseitigen Anschreiben, das Sie als eigene pdf-Datei Ihrer Bewerbung beifügen, gehen Sie bitte auf Ihre Motivation und das, was Sie persönlich für eine Promotion mitbringen, ein. 

Bitte adressieren Sie Ihre Bewerbung an:

Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter P. Pott
Institutsleiter IMT
Universität Stuttgart
Pfaffenwaldring 9 | Raum 3.272
0711 - 685 - 68390
0151 - 24 11 53 24

 

 

Neuigkeiten

Sie finden alle Neuigkeiten zum Institut, Aktuelles zu Lehrveranstaltungen und alles, was sonst bewegt von @professa_pott bei Twitter*.

 

Bitte beachten: Twitter ist ein amerikanischer Konzern, der Daten seiner Nutzer außerhalb des deutschen bzw. europäischen Rechtsraumes speichert und weiterverarbeitet. Gehen Sie nicht auf Twitter.com, wenn Sie dies nicht möchten. In jedem Fallle empfehlenswert ist die Installation eines Add-On wie z.B. Ghostery für Firefox, das Tracking verringert und Ihre Daten schützt.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Pott
Prof. Dr. rer. nat. habil

Peter P. Pott

Institutsleitung

[Foto: Herbert Pott]

 

Institut für Medizingerätetechnik

Pfaffenwaldring 9, 70569 Stuttgart