Praktische Entwicklung von Medizinprodukten

Im Rahmen der PEMP wird eigenständig ein medizintechnisches Gerät entwickelt.

Corona-Update (21.04.2020):

  • Alle Vorlesungsinhalte werden bis auf Weiteres digital stattfinden. Näheres finden Sie im ILIAS-Kurs.
  • Für die Präsenzveranstaltungen, die für die Gruppenprojekte nötig sind, wird aktuell ein Konzept erarbeitet. 

Corona-Update (16.04.2020): 

  • Vorlesungsaufzeichnungen bis zum 03.05. Upload der Vorlesungen in ILIAS montags und donnerstags jeweils um 10 Uhr.
  • Ab dem 04.05. wieder Präsenzveranstaltungen (evtl. mit Einschränkungen) nach Stundenplan mit Fokus auf die Gruppenprojekte, die im Rahmen der PEMP entwickelt werden.

Corona-Situation (20.03.2020): Bitte befolgen Sie die folgenden Punkte:

  • Anmeldung Campus:

Melden Sie sich bitte via Campus für den Kurs „Praktische Entwicklung von Medizinprodukten“ an.

  • ILIAS Kurs:

Alle nötigen Informationen zur PEMP finden Sie in ILIAS! Besuchen Sie deshalb regelmäßig die ILIAS Website.

Sobald Sie sich via Campus für die PEMP angemeldet haben, werden Sie automatisch in den ILIAS Kurs hinzugefügt.

Im ILIAS Kurs steht Ihnen ein Forum zur Verfügung, in dem Sie Fragen stellen können, welche wir schnellst möglich versuchen zu beantworten. Alternativ können Sie Ihre Frage auch an pemp@imt.uni-stuttgart.de richten.

Kursbeschreibung

Praktische Umsetzung von technischem Grundwissen beim Bau eines Gerätes in Kleingruppen. Nach Besuch der PEMP sind Sie in der Lage:

  • Ein einfaches, medizintechnisches Gerät zu entwickeln, konstruieren, aufzubauen und zu testen
  • Material und Fertigungsverfahren entsprechend technologischer und betriebswirtschaftlicher Anforderungen zu wählen

Kompetenzvermittlung in den Bereichen:

  • Einführung in das methodische Entwickeln
  • Einführung in das Projektmanagement
  • Grundlagen der Ideenfindung
  • Materialkunde
  • Fertigungsgerechtes Konstruieren
  • Umformen und Wandeln von Information
  • Umformen und Wandeln von Energie
  • Umformen von Stoff
  • Urformen von Stoff
  • Fertigungsverfahren
  • Oberflächenbehandlung
  • Beleuchtung
  • Klimatisierung
  • Normen und Vorschriften

Die Modulnote setzt sich zusammen aus:

  • Abschlusspräsentation (Gruppennote, 25 %)
  • Schriftliche Prüfung (90', 75 %)

Die Anmeldung erfolgt über C@MPUS.

Projekte

 

Sie erreichen uns unter

Zum Seitenanfang