Institut

Das Institut für Medizingerätetechnik beschäftigt sich mit Geräten, Systemen aber auch Komponenten für medizinische Assistenzsysteme.
[Foto: Max Schäfer]

Portfolio

Am Institut für Medizingerätetechnik werden Komponenten und Systeme für die Medizintechnik entwickelt, aufgebaut und charakterisiert. Dies umfasst neben biokompatiblen oder implantierbaren Aktoren entsprechende Subsysteme bis hin zu Systemen für die Assistenz und Unterstützung von Menschen z.B. im Rahmen einer postoperativen Rehabilitation. Auch Laborgeräte und Geräte für die optische Bildgebung sind im Fokus.

Unsere Labore verfügen über modernste Messtechnik, Robotersysteme und sind flexibel für die Untersuchung kleiner und großer Fragen.

Das Institut hat im Juli 2017 seinen Betrieb aufgenommen und ist seither im steten Wachstum. Aktuelle Forschungsprojekte sind hier zu finden.

Dieses Bild zeigt Peter P. Pott
Prof. Dr. rer. nat. habil.

Peter P. Pott

Institutsleitung

Zum Seitenanfang